Smart Minerals GmbH

Faszination Beton

GeraldMaier150sw3ACR-Experte des Monats ist DI Gerald Maier, Mitarbeiter im Fachbereich Forschung. Seine Leidenschaft gilt dem Baustoff: "Beton fasziniert mich."

Maier hat an der Montanuniversität in Leoben studiert. Seit einem Jahr ist er als Betontechnologe für Smart Minerals tätig, betreut nationale und internationale Forschungsprojekte und ist für verschiedene Prüf- und Überwachungsaufträge im Fachbereich Beton verantwortlich. "Seit meinem Start bei Smart Minerals konnte ich mein Wissen über natürliche Rohstoffe und deren Verwendung in Beton vertiefen. Die praktische Anwendung in der Bauwirtschaft erlebe ich laufend auf Baustellen, wenn zum Beispiel Tragwerke, Fundamente oder Hochbauten errichtet werden. Der ständige Austausch mit den bauausführenden Unternehmen und Menschen motiviert mich in meiner Arbeit am meisten. Und: Ich bin nach wie vor vom Werkstoff Beton fasziniert", fasst Gerald Maier seine Begeisterung zusammen.
Bei einem seiner aktuellen größeren Forschungsprojekte geht es um den "Nachweis der realen Frühfestigkeit am Bauwerk". Smart Minerals arbeitet hier mit wichtigen Partnern aus der Industrie zusammen. Ziel des zweijährigen Projekts ist es, eine Methode zu entwickeln, mit der man auf der Baustelle einfach und vor allem zerstörungsfrei die Festigkeit des Betons bestimmen kann. "Derzeit werden in Österreich pro Jahr etwa 9,6 Mio. Kubikmeter Transportbeton produziert. Anhand entsprechender Festigkeitsnachweise am Bauteil können die Effektivität des Schalungseinsatzes und damit die Effizienz der gesamten Bauweise gesteigert werden. Das spart Kosten und verkürzt die Bauzeit", erklärt DI Dr. Stefan Krispel, Geschäftsführer von Smart Minerals. Das FFG-Projekt wird im Sommer dieses Jahres abgeschlossen. Mehr über Gerald Maier und sein aktuelles Forschungsprojekt finden Sie bei den ACR-Fachexperten.